Die Top 10

Meine Highlights in Sydney

Es ist gar nicht so einfach, die vielen Sehenswürdigkeiten und Highlights in Sydney auf eine Top-10-Liste zu reduzieren. Es gibt so viel zu sehen, zu erleben, zu bestaunen, auf sich wirken zu lassen. Museen, Shopping-Meilen, Kneipen, Restaurants, Märkte etc. – alles ist in einer unglaublichen Vielzahl vorhanden. Ein Besuch in Sydney wird garantiert nicht langweilig.

Hier stelle ich Dir meine ganz persönlichen Favoriten vor:

Sydney Opera House

Als erstes muss ich hier tatsächlich auch das Sydney Opera House nennen. Nicht nur, weil es natürlich DAS Wahrzeichen der Stadt ist und einfach aus der Skyline nicht mehr wegzudenken ist, sondern weil ich mittlerweile einen ganz besonderen Bezug dazu habe: Singing at the House – wie es sich anfühlt, im Sydney

Sydney Opera House
Sydney Opera House

Harbour Bridge

Mindestens genauso bekannt und als Fotomotiv beliebt ist sicherlich die Harbour Bridge. Was Du auf jeden Fall auf Deine Liste setzen solltest, ist ein Spaziergang über die Brücke und ein Besuch des Pylon Lookout: Crossing the Bridge – wo soll’s los gehen?

Harbour Bridge
Harbour Bridge

Circular Quay

Dem Treiben am Circular Quay konnte ich stundenlang zuschauen. Ein Teil der Menschenmassen strebt in Richtung Opernhaus, ein anderer zum Terminal der Kreuzfahrtschiffe und wieder andere warten auf ihre Fähre. Es gibt eine ganze Reihe an Restaurants, natürlich auch Souvenir-Shops, Eisdielen, ein Kino. Der Circular Quay ist natürlich auch ein beliebtes Areal bei den Straßenkünstlern.

Circular Quay
Circular Quay

Royal Botanic Gardens

Im Botanischen Garten kann man mal so richtig schön die Seele baumeln lassen. Ein Spaziergang im Grünen mitten in einer Millionenstadt – wunderbare Ausblicke auf Opernhaus und Brücke inklusive!

Royal Botanic Gardens
Royal Botanic Gardens

The Rocks

Sydney’s ältestes Stadtviertel mit dem ältesten Pub, dem Fortune of War. Das gibt es immerhin schon seit 1828 und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Auswahl an urigen Kneipen in diesem Viertel ist groß – vom Irish Pub bis zum Bayrischen Wirtshaus. Am Wochenende sollte man sich den Markt auf keinen Fall entgehen lassen.

The Rocks
The Rocks

Darling Harbour

Hier reiht sich nicht nur ein Restaurant an das andere, von hier aus starten auch die meisten Ausflugsboote. Es gibt unzählige Veranstaltungen und Märkte und auch das Casino ist nicht weit entfernt. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt findet man sich in Chinatown wieder und kann dem Chinese Garden of Friendship einen Besuch abstatten.

Darling Harbour
Darling Harbour

Taronga Zoo

Kängurus, Wallabies, Koalas, Wombats, aber auch nicht einheimische Tierarten kann man hier aus nächster Nähe beobachten. Der Zoo setzt sich intensiv für die Arterhaltung ein und genießt in Sachen Tierschutz einen guten Ruf.

Taronga Zoo
Taronga Zoo

Sydney Ferries


Newtown

Wenn Du ein Fan von Streetart bist, dann lohnt sich ein Ausflug nach Newtown und St. Peters, beide nur etwa 10 Minuten per Zug ab Central Station zu erreichen. Ausserdem gibt es in Newtown einen richtig schönen Biergarten… Mehr dazu findest Du im Beitrag Streetart  – Kunstwerke an der Hausmauer.

Streetart
Streetart

Küstenwanderungen

Ein ganz großes Highlight setzt sich eigentlich aus vielen einzelnen Highlights zusammen: die unzähligen Buchten- und Küstenwanderungen. Vom kurzen Spaziergang bis zur ausgiebigen Wanderung – es gibt rund um Sydney so viele wunderschöne Plätze und Aussichtspunkte, da fällt die Auswahl wirklich schwer. Aber ich habe hier trotzdem versucht, hier eine Best-of-Liste zusammen zu stellen: Strände, Buchten, Küsten – so weit die Füsse tragen.

von Watsons Bay zum Bondi Beach